Immobilien Grundstück Rotenturm an der Pinka
Immobilien Rotenturm an der Pinka
Grundstück, Haus, Wohnung kaufen / mieten
                                                              [Home]                     Anmelden    Login

Das kostenlose Immobilienportal Rotenturm an der Pinka für Ihre Wohnung, Grundstück oder Haus zum mieten oder kaufen.

Rotenturm an der Pinka: Gemeinde: Rotenturm an der Pinka
Bundesland: Burgenland
politischer Bezirk: Oberwart (OW)
Einwohnerzahl: 1423
Bevölkerungsdichte: 84 EW/km2
PLZ: 7501
Seehöhe: 295
Gemeindefläche: 17.00 km2
Vorwahl:
Seen+Berge

Südöstliches Flach- und Hügelland: Südburgenländisches Hügelland Rotenturm an der Pinka
Subdomain-SEE START

"Rotenturm an der Pinka" Infos:
"Gemeinden am Rotenturm an der Pinka":
Badeplatz

Subdomain-SEE END
Gewässer Rotenturm an der Pinka:
Seen:

Bach, Fluß, Teich, Quelle:

Gemeinde Info (tipp):
andere Gemeinden:
Weitersfeld Grundstück
Techelsberg am Wörther See Grundstück
Glödnitz Grundstück


empfohlene Webseiten:
Mondsee 
Jobs Stellenangebote 
Wanderpartner 
Freizeitpartner 

Katastralgemeinden von Rotenturm an der Pinka:
Katastergemeinde (KG):
Siget in der Wart
Siget in der Wart
Katastralgemeindenummer 34076 (KG-Nr.)
politische Gemeindenummer 10921 (PG-Nr.)
Postleitzahl 7501 (PLZ Gemeindeamt)
weitere PLZ:
Bundesland Burgenland
Bezirksgericht Oberwart
BG-Code 1091

Katastergemeinde (KG):
Rotenturm an der Pinka
Rotenturm an der Pinka
Katastralgemeindenummer 34067 (KG-Nr.)
politische Gemeindenummer 10921 (PG-Nr.)
Postleitzahl 7501 (PLZ Gemeindeamt)
weitere PLZ:
Bundesland Burgenland
Bezirksgericht Oberwart
BG-Code 1091

Katastergemeinde (KG):
Spitzzicken
Spitzzicken
Katastralgemeindenummer 34077 (KG-Nr.)
politische Gemeindenummer 10921 (PG-Nr.)
Postleitzahl 7501 (PLZ Gemeindeamt)
weitere PLZ:
Bundesland Burgenland
Bezirksgericht Oberwart
BG-Code 1091

Ortschaft:
Siget in der Wart / ?risziget Rotenturm an der Pinka
Spitzzicken / Hrvatski Cikljin Rotenturm an der Pinka
Rotenturm an der Pinka Rotenturm an der Pinka

Schule in der Nähe:

Siedlungen:
Spitzzicken Hrvatski Cikljin,
Ziegelwerk Siget in der Wart,
Örisziget Siget in der Wart,
Rotenturm an der Pinka,
Schloss Rotenturm,
Hrvatski Cikljin Spitzzicken,
Siget in der Wart Örisziget,

Services:
Grundbuch Rotenturm an der Pinka
Grundbuchauszug Rotenturm an der Pinka
Katasterplan DXF/PNG Rotenturm an der Pinka
Anrainerverzeichnis Rotenturm an der Pinka
www.urkundensammlung.at

Infrastrukur/Einrichtungen:
Schloss Rotenturm
Liste der denkmalgesch?¼tzten Objekte in Rotenturm an der Pinka
Rotenturm an der Pinka
zentrumsnahe Lage, in der Nähe, zentrumsnähe, zentrale Lage, zentral
Pachten, Mieten, Kaufen, Verkaufen

Fischen:
Baderecht, Teich, Fischteich, Badeteich, Pachtgrund, See, Badeteich, Badesteg, Schotterteich, Schottersee, Badehütte, Fischerhütte
Badeplatz, 1/30 1/16 Anteil, Seeanteil, Seezugang, Haus direkt am See, Steg. Bootshaus, Bootsliegeplatz, Boje, Ferienhaus, Bootshaus, Seeparzelle, Seegrund, Seegrundstück, Wochenendhaus, Seegrundanteil, Seegrundstücksanteil, Badeplatzanteil

Die Seite Kategorie: Liste der denkmalgeschützten Objekte in Rotenturm an der Pinka aus der Wikipedia Enzyklopädie
Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.

Rotenturm an der Pinka.Geschichte.

Erstmals besiedelt war das heutige Ortsgebiet bereits zur Bronze- und Eisenzeit, wie Funde von Schwertspitzen, Streitäxten und häuslicher Gebrauchsgegenstände untermauern. Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts wurden in dieser Region auch mehrere römische Gräber gefunden, aufgrund der Inschriften liessen sie sich auf die ersten nachchristlichen Jahrhunderte datieren. Jene Rotenturmer Urbevölkerung dürfte sowohl aus romanisierten Einheimischen (Pannoniern, Illyrern und Kelten) als auch aus Römern bestanden haben. Bereits in karolingischer Zeit (um 860) dürfte sich eine Kleinsiedlung auf dem heutigen Gemeindegebiet etabliert haben, welche erstmals in einer Schenkungsurkunde des ungarischen Königs Ludwigs des Grossen 1355 als Veresuarfelde urkundlich erwähnt wird. Dem ersten schriftlichen Nachweis des Ortes folgen schon bald weitere unter der Bezeichnung Castrum Veresuar und Castellum Veresuar, was nahelegt, dass sich bereits damals eine Burg im Ortsgebiet befunden haben dürfte.1402 wird dem Ort von König Sigismund das Marktrecht eingeräumt. Aufgrund dieses Privilegs hatten die Bewohner der damaligen, mittelalterlichen Siedlung bedeutend mehr Rechte als Einwohner gewöhnlicher Dörfer. Der Marktflecken stieg zu einem Kommunikationszentrum und Handelsplatz auf, der erst ab 1841 an Bedeutung verlor, als auch Oberwart das Marktrecht verliehen bekam. Nachdem die Herrschaft über das Gebiet 1424 an das deutsche Adelsgeschlecht der Ellersbacher verpfändet worden war, bauten diese die in Verfall geratene Burg wieder auf. Unter der Herrschaft der Ellersbacher findet sich auch die erste urkundliche Erwähnung des deutschen Namens Rotenturm (1456).Nach einem kurzen Zwischenspiel durch den Primas von Ungarn, Tam??s Bak?³cz, und eine Verpfändung an die reformierte Grafenfamilie Zrinyis (wodurch auch die Untertanen evangelisch sein mussten) kam das Gebiet Anfang des 17. Jahrhunderts endgültig in den Besitz des ungarischen Magnatengeschlechts ErdÅ‘dy. Diese leitete die Rekatholisierung der Ortsbewohner ein, entfalteten eine rege Bautätigkeit und lenkte die Geschicke des Ortes für die nächsten Jahrhunderte. Politisch befand sich die Familie stets auf Seiten der Habsburger. Hervorzuheben ist Graf Stefan ErdÅ‘dy (1812-1896), ein grosser Diplomat seiner Zeit. Er vermittelte während der Revolutionswirren 1848/49, vertrat Ungarn beim ungarisch-kroatischen Ausgleich von 1867 und arbeitete auch noch später bei diversen Delegationen der k.u.k.-Monarchie. Er war es auch, der 1864 das heutige Schloss Rotenturm nach Plänen Anton Webers, einem Schüler Pietro Nobiles an der Wiener Akademie, im maurisch-byzantinischen Stil erbauen liess und die Parkanlage mit Teich, wie wir sie heute kennen, anlegen liess. Sein Sohn Julius von ErdÅ‘dy tat sich als Förderer des Gemeindewesens hervor: Auf seine Initiative wurde die Freiwillige Feuerwehr gegründet (1880), Rotenturm bekam eine Poststation (August 1881) und ein staatliches Matrikelamt.Seit 1898 musste aufgrund der Magyarisierungspolitik der Regierung in Budapest der ungarische Ortsname Vasvörösv??r verwendet werden. Der Erste Weltkrieg läutete schliesslich das Ende der Herrschaft der ErdÅ‘dys ein. 1917 starb Julius, sein Sohn Thomas war Sekretär und Adjutant Kaiser Karls I. und als solcher sowohl in die Affäre um die Sixtus-Briefe als auch in die gescheiterten Restaurationsversuche Karls nach der Ausrufung der Ersten Republik verwickelt. Er wurde des Landes verwiesen. Sein Bruder Ludwig blieb bis zu seinem Tod 1926 Schlossbesitzer, danach wurde der verbliebene Besitz der ErdÅ‘dys versteigert, in den 1930ern war das Schloss auch kurze Zeit im Besitz des tschechischen Violinisten und Komponisten Jan Kubel?­k. Dieser soll beim Kauf des Schlosses sein ganzes Vermögen, welches auf Grund von Konzerten auf allen Kontinenten, unter anderem einem Open Air Weihnachtskonzert in San Francisco mit bis zu 100.000 Besuchern, verloren haben. 1971 kam das Schloss schliesslich in den Besitz des Landes Burgenland.Der Erste Weltkrieg ging auch sonst nicht spurlos an Rotenturm vorbei: 33 Ortsbewohner liessen auf den Schlachtfeldern ihr Leben. Der Ort gehörte wie das gesamte Burgenland bis 1920/21 zu Ungarn (Deutsch-Westungarn). Nach Ende des ersten Weltkriegs wurde nach zähen Verhandlungen Deutsch-Westungarn in den Verträgen von St. Germain und Trianon 1919 Österreich zugesprochen. Der Ort gehört seit 1921 zum neu gegründeten Bundesland Burgenland (siehe auch Geschichte des Burgenlandes). 1925 bekam die Marktgemeinde ihre endgültige Bezeichnung "Rotenturm an der Pinka". Auch der Zweite Weltkrieg brachte grosses Leid über die Ortsbevölkerung: In den letzten Kriegswochen wurde Rotenturm in das Kampfgebiet einbezogen. Die Rote Armee nahm die Ortschaft schliesslich am 5. April 1945 ein und verwüstete sie teilweise. Bewohner wurden aus ihren Häusern vertrieben, die Schule und das Schloss zu Schlafstätten für die Rotarmisten umfunktioniert. Abseits der materiellen Schäden hatte Rotenturm 54 Gefallene beziehungsweise Vermisste zu beklagen. In der Zeit nach 1955 wurde in der Gemeinde die Infrastruktur stetig verbessert, erwähnenswert seien hier beispielsweise die Erschliessung neuer Bauflächen, die Errichtung einer neuen Volksschule, einer modernen Wasserversorgungsanlage, der Neubau des Feuerwehrhauses und der Ausbau des Sportplatzes.Den vorläufigen Höhepunkt stellte die Eröffnung des neuen Gemeindehauses dar, anlässlich derer der Marktgemeinde am 11. Oktober 1992 ein Wappen verliehen wurde.

Quellenangabe: Die Seite "Rotenturm an der Pinka.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 15. November 2009 17:26 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.

Rotenturm an der Pinka.Sehenswürdigkeiten.Allerheiligenkirche.

Im Jahr 1402 soll schon die erste Kirche gestanden sein. Laut Visitationsbericht vom März 1697 stand die Kirche auf einem Berghang zu Ehren Allerheiligen. Die Kirche hatte einen hölzernen Turm der mit Schindeln bedeckt war. 1759 liess Graf Ludwig ErdÅ‘dy die Kirche umbauen. Im Jahre 1819 wurde der Turm mit Hilfe der Herrschaft aus Stein neu aufgebaut. Die barocke Einrichtung der Kirche ist mit modernen Elementen verbunden, sodass heute Altes und Neues zu sehen ist. Von der barocken Einrichtung ist das Hochalterbild Allerheiligen zu erwähnen. Es wurde im Jahr 1662 vom Schlossherren anlässlich einer Italienreise erworben und nach Rotenturm gebracht. In der Kirche befindet sich noch eine lebensgrosse Muttergottesstatue mit Kind. Diese ist besonders wertvoll, da sie aus Carrara-Marmor gefertigt wurde.Erwähnt muss auch werden, dass heute unter der Kanzel der sogenannte "Budapester Königskrönungsstuhl" aus dem Jahre 1916 steht. Auf ihm kniete der letzte ungarische König Karl IV. als er gekrönt wurde. Aufgrund der Freundschaft von Karl IV. und dem Grafen Thomas ErdÅ‘dy (Adjutant von Karl IV.) kam dieser Betstuhl - er stand ursprünglich im Schloss - nach Rotenturm.Die Kirche wurde im Jahr 1992 generalsaniert.

Quellenangabe: Die Seite "Rotenturm an der Pinka.Sehenswürdigkeiten.Allerheiligenkirche." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 15. November 2009 17:26 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.




Neu bei Inserate.co.at:
Immobilien
Biete: Wohnen im Palais am Fuß des Grazer Schloßbergs
Lage: Zanderhof - exklusive Adresse mitten in der Grazer Altstadt
Originalinserat + Kontakt: Immobilien Wohnen im Palais am Fuß des Grazer Schloßbergs
Marktplatz

Biete Sport: Professionelle Sicherheitsdienstleistungen Schwaz
Lage: Schwaz Originalinserat + Kontakt: Professionelle Sicherheitsdienstleistungen

in der Nähe, zentrumsnähe, zentrale Lage, zentral, Hauptplatz

Denkmäler: Katholische Pfarrkirche Allerheiligen in Rotenturm an der Pinka Rotenturm an der Pinka
Evang Pfarrhof in Rotenturm an der Pinka Siget in der Wart
Evang Pfarrkirche A B in Rotenturm an der Pinka Siget in der Wart
Figurenbildstock hl Johannes Nepomuk in Rotenturm an der Pinka Rotenturm an der Pinka
Altes Gemeindeamt in Rotenturm an der Pinka Rotenturm an der Pinka
Katholische Filialkirche hl Barbara in Rotenturm an der Pinka Spitzzicken
Katholische Filialkirche hl Ladislaus in Rotenturm an der Pinka Siget in der Wart
Gasthaus Kirchenwirt in Rotenturm an der Pinka Siget in der Wart
Aufbahrungshalle in Rotenturm an der Pinka Rotenturm an der Pinka
Figurenbildstock Mariensäule in Rotenturm an der Pinka Rotenturm an der Pinka
Wohnhaus in Rotenturm an der Pinka Siget in der Wart
Volksschule in Rotenturm an der Pinka Siget in der Wart

Rotenturm an der Pinka.Sehenswürdigkeiten.Allerheiligenkirche.

Im Jahr 1402 soll schon die erste Kirche gestanden sein. Laut Visitationsbericht vom März 1697 stand die Kirche auf einem Berghang zu Ehren Allerheiligen. Die Kirche hatte einen hölzernen Turm der mit Schindeln bedeckt war. 1759 liess Graf Ludwig ErdÅ‘dy die Kirche umbauen. Im Jahre 1819 wurde der Turm mit Hilfe der Herrschaft aus Stein neu aufgebaut. Die barocke Einrichtung der Kirche ist mit modernen Elementen verbunden, sodass heute Altes und Neues zu sehen ist. Von der barocken Einrichtung ist das Hochalterbild Allerheiligen zu erwähnen. Es wurde im Jahr 1662 vom Schlossherren anlässlich einer Italienreise erworben und nach Rotenturm gebracht. In der Kirche befindet sich noch eine lebensgrosse Muttergottesstatue mit Kind. Diese ist besonders wertvoll, da sie aus Carrara-Marmor gefertigt wurde.Erwähnt muss auch werden, dass heute unter der Kanzel der sogenannte "Budapester Königskrönungsstuhl" aus dem Jahre 1916 steht. Auf ihm kniete der letzte ungarische König Karl IV. als er gekrönt wurde. Aufgrund der Freundschaft von Karl IV. und dem Grafen Thomas ErdÅ‘dy (Adjutant von Karl IV.) kam dieser Betstuhl - er stand ursprünglich im Schloss - nach Rotenturm.Die Kirche wurde im Jahr 1992 generalsaniert.

Quellenangabe: Die Seite "Rotenturm an der Pinka.Sehenswürdigkeiten.Allerheiligenkirche." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 15. November 2009 17:26 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.

Rotenturm an der Pinka.Sehenswürdigkeiten.Allerheiligenkirche.

Im Jahr 1402 soll schon die erste Kirche gestanden sein. Laut Visitationsbericht vom März 1697 stand die Kirche auf einem Berghang zu Ehren Allerheiligen. Die Kirche hatte einen hölzernen Turm der mit Schindeln bedeckt war. 1759 liess Graf Ludwig ErdÅ‘dy die Kirche umbauen. Im Jahre 1819 wurde der Turm mit Hilfe der Herrschaft aus Stein neu aufgebaut. Die barocke Einrichtung der Kirche ist mit modernen Elementen verbunden, sodass heute Altes und Neues zu sehen ist. Von der barocken Einrichtung ist das Hochalterbild Allerheiligen zu erwähnen. Es wurde im Jahr 1662 vom Schlossherren anlässlich einer Italienreise erworben und nach Rotenturm gebracht. In der Kirche befindet sich noch eine lebensgrosse Muttergottesstatue mit Kind. Diese ist besonders wertvoll, da sie aus Carrara-Marmor gefertigt wurde.Erwähnt muss auch werden, dass heute unter der Kanzel der sogenannte "Budapester Königskrönungsstuhl" aus dem Jahre 1916 steht. Auf ihm kniete der letzte ungarische König Karl IV. als er gekrönt wurde. Aufgrund der Freundschaft von Karl IV. und dem Grafen Thomas ErdÅ‘dy (Adjutant von Karl IV.) kam dieser Betstuhl - er stand ursprünglich im Schloss - nach Rotenturm.Die Kirche wurde im Jahr 1992 generalsaniert.

Quellenangabe: Die Seite "Rotenturm an der Pinka.Sehenswürdigkeiten.Allerheiligenkirche." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 15. November 2009 17:26 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.

1 [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14][15] [16] [17] [18] [19] [20]
Top Angebot:

Suche Immobilien: Immobilienankauf - Angebot
Sie planen Ihre Immobilie verkaufen, möglichst auch diskret. Dann schreiben Sie uns, wir suchen insbesondere Baugründstücke, Eigentumswohnungen (bis ca 55 qm) und Häuser in guten Lagen. Wenn Sie mit uns in Kontakt treten möchten, kontaktieren Sie uns einfach per Kontaktformular. PS: Bitte beschreiben Sie Ihre Liegenschaft nach Lage, Grlße, Preis etc. damit wir uns eine Vorstellung davon machen können.

Originalinserat:
Rotenturm an der Pinka
Immobilienankauf - Angebot



Angebote Rotenturm an der Pinka:
1


weitere Immobilien Angebote (aktuell):

Immobilien
Biete Wohnungen mieten: Wohnen im Palais am Fuß des Grazer Schloßbergs
Wohnzimmer + Schlafzimmer + Essküche. Absolute Ruhelage im Innenhof. AUFTEILUNG & AUSSTATTUNG Ca. 79 m² im 1. OG (kein Lift). Vorraum, großes Wohnzimmer (Durchgangszimmer, keine WG möglich), 1 Schlafzimmer mit Fenster in den Lichthof, Küche mit kleinem Fenster [b]Einbauküche [/b]und Platz für einen Essbereich, elegantes Bad mit [b]Badewanne [/b]und [b]Dusche[/b], 1 WC. [b]Fernwärme [/b](HWB 98 kWh/m²/a). Kabelanschluss. KOSTEN [b]€ 649,-- inkl. BK netto[/b] Wohnbeihilfe möglich. € 465,00 netto HMZ € 125,00 netto BK € 59,00 USt Kaution: 3 Bruttomonatsmieten Provision: ja LAGE Zentrale Innenstadtlage in der [b]Sackstraße[/b]. Wenige Schritte von [b]Hauptplatz[/b], [b]Schloßberg[/b], Mariahilferplatz. Sehr gute Infrastruktur. Sämtliche Einkäufe des täglichen Bedarfs können [b]bequem zu Fuß[/b] erledigt werden. Viele Einkaufsmöglichkeiten (Supermärkte, Apotheke, Bäckerei, Bauernmarkt, etc.) und Freizeitmöglichkeiten (Cafés, Restaurants, Schloßberg, Murpromenade, Murradweg, Laufstrecke, etc.) unmittelbarer Nähe. [b]Straßenbahn [/b]vor dem Haus. [b]Tiefgarage [/b]in unmittelbarer Nähe. Parkplätze in der blauen Zone in unmittelbarer Nähe. - evareal Immobilien -
Lage: Zanderhof - exklusive Adresse mitten in der Grazer Altstadt Anbieter: evareal.at Preis: 649.00 €
Originalinserat: Immobilien Graz
Region: Steiermark/Graz 1.Bezirk Innere Stadt/Graz

Immobilien
Biete Sonstiges: Darlehen von 1000 € bis 500.000 €
Angebote Darlehen * Hypothekendarlehen * Investitionskredit * Auto-Darlehen * Konsolidierungsschuld * Kreditlinie * Zweite Hypothek * Krediteinlösung Von 10.000 bis 500.000 Euro Sie können von 1 bis 25 Jahren mit Darlehen von 1000 € bis 500.000 € zurückzahlen Kontakt: sttesboris@gmail.com (Für weitere Informationen).
Lage: 100 Anbieter: Preis: 1000.00 €
Originalinserat: Immobilien Berlin
Region: Steiermark/Sankt Pölten Land/Berlin

Immobilien
Biete Parken/Garage/Tiefgarage/Autostellpatz/Parkplatz: Hugo Schuchardtstraße 14 Parkplatz um 36.--
Hugo Schuchardtstraße 14 Parkplatz Straßenbahnhaltestelle 4 und 5 in der Nähe, 7 Minuten mit dem Rad in die Innenstadt, Honorarfrei für den Mieter 36.-- Infohotline 0664 / 1005804 Unser gesamtes Angebot finden Sie auf unserer Homepage www.dorfer-real.at unter dorferreal@outlook.com können Sie unseren kostenlosen Newsletter bestellen
Lage: Graz Nähe WIrtschaftkammer Anbieter: www.dorfer-real.at Preis: 36.00 €
Originalinserat: Immobilien Graz
Region: Steiermark/Graz 3.Bezirk Geidorf/Graz



[21] [22] [23] [24] [25] [26] 2[7] [28] [29] [30] [31] [32] [33] [34][35] [36] [37] [38] [39] [40]
[1a] [1b] [1c] [2a] [2b] [2c] [3a] [3b] [3c]

Auf Rotenturm an der Pinka,Immobilienmarkt.co.at können Sie Eigentumswohnungen, Mietwohnung, Haus, Einfamilienhaus, Mehrfamilienhaus, Grundstück, Bauplatz, Garage, Stellplatz, Wald, Bauträger, Ferienhaus, Ferienwohnung, Hütte, Appartement, ... anbieten.


Angebotslinks1
Straßen von Rotenturm an der Pinka:
1.Liste

-a.Teil-


2.LISTE Tulpengasse, Vinzenz Klöckl-Platz, Buchengasse, Leitengasse, Feldgasse, Kirchengasse, Birkengasse, Neudörflgasse, Parkgasse, Graf Erdödy-Gasse, Veilchengasse, Gartengasse, Lindengasse, Sportplatzgasse, Föhrengasse, Angergasse, Berggasse, Hauptstraße, Schloßplatz, Spitzzicken, Steinamangererstraße, Eichengasse, Bahnhofstraße, Lärchengasse, Pinkagasse, Am Graben, Rosengasse, Am Riegel, Steinriegelstraße, Meierhof, Teichstraße, Wiesengasse, Siget in der Wart, Brunnengasse, Nelkengasse, Schulgasse,
-b.Teil-
Veilchengasse Rotenturm an der Pinka
Steinriegelstraße Rotenturm an der Pinka
Lärchengasse Rotenturm an der Pinka
Berggasse Rotenturm an der Pinka
Angergasse Rotenturm an der Pinka
Schulgasse Rotenturm an der Pinka
Gartengasse Rotenturm an der Pinka
Lindengasse Rotenturm an der Pinka
Siget in der Wart Rotenturm an der Pinka
Teichstraße Rotenturm an der Pinka
Vinzenz Klöckl-Platz Rotenturm an der Pinka
Buchengasse Rotenturm an der Pinka
Neudörflgasse Rotenturm an der Pinka
Wiesengasse Rotenturm an der Pinka
Hauptstraße Rotenturm an der Pinka
Parkgasse Rotenturm an der Pinka
Am Riegel Rotenturm an der Pinka
Graf Erdödy-Gasse Rotenturm an der Pinka
Meierhof Rotenturm an der Pinka
Leitengasse Rotenturm an der Pinka
Bahnhofstraße Rotenturm an der Pinka
Am Graben Rotenturm an der Pinka
Eichengasse Rotenturm an der Pinka
Rosengasse Rotenturm an der Pinka
Kirchengasse Rotenturm an der Pinka
Steinamangererstraße Rotenturm an der Pinka
Brunnengasse Rotenturm an der Pinka
Spitzzicken Rotenturm an der Pinka
Pinkagasse Rotenturm an der Pinka
Sportplatzgasse Rotenturm an der Pinka
Nelkengasse Rotenturm an der Pinka
Föhrengasse Rotenturm an der Pinka
Schloßplatz Rotenturm an der Pinka
Feldgasse Rotenturm an der Pinka
Tulpengasse Rotenturm an der Pinka
Birkengasse Rotenturm an der Pinka

3.LISTE
part 1 "Strassenliste"

part 2 "Strassenverzeichnis"




Straßen von Rotenturm an der Pinka: (StraßenOesterreich)
Steinamangererstraße Rotenturm an der Pinka
Steinriegelstraße Rotenturm an der Pinka
Berggasse Rotenturm an der Pinka
Veilchengasse Rotenturm an der Pinka
Leitengasse Rotenturm an der Pinka
Graf Erdödy-Gasse Rotenturm an der Pinka
Kirchengasse Rotenturm an der Pinka
Getreidegasse Rotenturm an der Pinka
Feldgasse Rotenturm an der Pinka
Gartengasse Rotenturm an der Pinka
Schulgasse Rotenturm an der Pinka
Schloßplatz Rotenturm an der Pinka
Teichstraße Rotenturm an der Pinka
Lärchengasse Rotenturm an der Pinka
Bahnhofstraße Rotenturm an der Pinka
Neudörflgasse Rotenturm an der Pinka
Wiesengasse Rotenturm an der Pinka
Vinzenz Klöckl-Platz Rotenturm an der Pinka
Birkengasse Rotenturm an der Pinka
Buchengasse Rotenturm an der Pinka
Angergasse Rotenturm an der Pinka
Parkgasse Rotenturm an der Pinka
Tulpengasse Rotenturm an der Pinka
Lindengasse Rotenturm an der Pinka
Brunnengasse Rotenturm an der Pinka
Sportplatzgasse Rotenturm an der Pinka
Pinkagasse Rotenturm an der Pinka
Nelkengasse Rotenturm an der Pinka
Rosengasse Rotenturm an der Pinka
Föhrengasse Rotenturm an der Pinka
Hauptstraße Rotenturm an der Pinka
Eichengasse Rotenturm an der Pinka

Faggen.Wirtschaft und Infrastruktur.

Faggen ist eine sehr strukturschwache Gemeinde. Sie ist landwirtschaftlich geprägt, verfügt über keine Nahversorgung und bietet wenig Arbeitsplätze. Deswegen pendeln sehr viele Bewohner aus.

Quellenangabe: Die Seite "Faggen.Wirtschaft und Infrastruktur." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 7. März 2009 12:15 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.

Langenegg.Wirtschaft und Infrastruktur.Bildung.

Am Ort gibt es eine Schule mit 107 Schüler (Stand November 2006) und einen Kindergarten.

Quellenangabe: Die Seite "Langenegg.Wirtschaft und Infrastruktur.Bildung." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 7. September 2009 17:39 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.




Sieghartskirchen.Geschichte.Ehemaliges Franziskanerkloster "Im Paradies".

In einer Talmulde südöstlich von Ried am Riederberg wurde um 1440 ein Franziskanerkloster "im Paradies" gegründet. Die Einsamkeit des Ortes gefiel den Ordensoberen, sodass das Noviziat und die Studienanstalt hierher verlegt wurden. Ein Grossteil des Klosters fiel 1509 einer Feuersbrunst zum Opfer. Im Zuge der ersten Türkenbelagerung Wiens schwärmten türkische Streifscharen in den Wienerwald aus und zerstörten das Franziskanerkloster endgültig, 18 Patres wurden dabei getötet. Erhalten sind heute noch die Mauern eines einschiffigen, spätgotischen Kirchleins. Die Tradition des Rieder Klosters setzte das um 1620 neugegründete Franziskanerkloster in Neulengbach fort. Auch die Burg von Sieghartskirchen, die sich nahe dem heutigen "Gasthaus zum Mohren" befand, wurde von den Türken 1529 zerstört.

Quellenangabe: Die Seite "Sieghartskirchen.Geschichte.Ehemaliges Franziskanerkloster "Im Paradies"." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 20. März 2010 19:03 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Ortschaften:

Spitzzicken / Hrvatski Cikljin,
Siget in der Wart / ?risziget,
Rotenturm an der Pinka,
Höfe:
Spitzzicken Hrvatski Cikljinhof,
Ziegelwerk Siget in der Warthof,
Örisziget Siget in der Warthof,
Rotenturm an der Pinkahof,
Schloss Rotenturmhof,
Hrvatski Cikljin Spitzzickenhof,
Siget in der Wart Öriszigethof,

Siedlung:
Spitzzicken Hrvatski Cikljinsiedlung,
Ziegelwerk Siget in der Wartsiedlung,
Örisziget Siget in der Wartsiedlung,
Rotenturm an der Pinkasiedlung,
Schloss Rotenturmsiedlung,
Hrvatski Cikljin Spitzzickensiedlung,
Siget in der Wart Öriszigetsiedlung,
Spitzzicken Hrvatski Cikljinstraße,
Ziegelwerk Siget in der Wartstraße,
Örisziget Siget in der Wartstraße,
Rotenturm an der Pinkastraße,
Schloss Rotenturmstraße,
Hrvatski Cikljin Spitzzickenstraße,
Siget in der Wart Öriszigetstraße,

Wege:
Spitzzicken Hrvatski Cikljinweg,
Ziegelwerk Siget in der Wartweg,
Örisziget Siget in der Wartweg,
Rotenturm an der Pinkaweg,
Schloss Rotenturmweg,
Hrvatski Cikljin Spitzzickenweg,
Siget in der Wart Öriszigetweg,
Kostenlose OpenImmo-Schnittstelle für Software
z.B. Justimmo



Eine kostenlose OpenImmo-Schnittstelle für Immobilienmakler steht zur Verfügung.


==> Es wird Ihnen eine OpenImmo-Schnittstelle für den automatischen Abgleich Ihrer Immobilienobjekte aus Rotenturm an der Pinka zur Verfügung gestellt.
Wie Sie die Schnittstelle erhalten: hier

Teilnehmer: Immobilien Dorfer Treuhand